Zahnspangen für Kinder

Von klein auf gesunde und gerade Zähne.

Wenn Kinder lachen, ist das für Eltern das Größte! Zudem gelten gerade und gesunde Zähne als Schönheitsideal. Und das wünschen sich Eltern natürlich auch für ihre Kinder.



Funktion und Asthetik

Nicht nur ästhetische Gesichtspunkte spielen eine Rolle, besonders für die gesundheitlichen Aspekte sind gerade Zähne und eine korrekte Stellung des Kiefers wichtig.

Wachsen die Zähne schief oder die Zähne beißen schlecht aufeinander, dann ist ein Besuch in unserer Praxis ratsam. Mithilfe von Frühbehandlung kann das Kieferwachstum optimal beeinflusst werden.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Ihr Praxisteam
Dr. Thomas Banach

Für eine optimale Entwicklung. Beim Sprechen, kauen und Atmen.

Der Stand der Zähne und des Kiefers hat großen Einfluß auf die Sprachentwicklung, Lautbildung, die Kaufunktion und die Atmung Ihres Kindes.

Kooperation mit Spezialisten

Durch enge Kooperation mit anderen Spezialisten wie HNO-Ärzten und Logopäden, können wir ganzheitlich auf Problemstellungen reagieren und eine Verbesserung der Sprachentwicklung wie „Lispeln“ oder eine Verbesserung der Nasenatmung durch Weiten des Oberkiefers herbeiführen.

Wir achten stets darauf, dass die Behandlungs-maßnahmen alterskompatibel sind.

Wie können Zahn- und Kieferfehlstellungen entstehen?

Veranlagung /
genetisch

Daumen- und
Schnullerlutschen

Früher

Zahnverlust

Welche Folgen können Zahn- und Kieferfehlstellungen haben:

  • Ungleiche Abnutzung und Beschä­di­gung der Zähne
  • Beeinträchtigung der Aussprache (z. B. Nuscheln oder Lispeln)
  • Begünstigung von Karies, Zahnfleischentzündungen und Paro­dontitis
  • Kopf- und Nackenschmerzen
  • Schwierigkeiten beim Essen

Vereinbaren Sie einen Termin für ihr Kind in unserer Praxis.
Wir untersuchen Ihr Kind und sind so in der Lage, Fehlstellungen frühzeitig zu erkennen. Liegt eine Fehlstellung vor, stimmen wir anschließend gemeinsam mit Ihnen entsprechende Behandlungsmöglichkeiten ab.

Grundsätzlich unterscheiden wir bei der Frühbehandlung drei Altersgruppen:

Behandlung im Milchgebiss 
(Alter ca. 3 bis 6 Jahre)

Die Frühbehandlung im Milchgebiss ist nur in wenigen Fällen nötig. Ist der Oberkiefer im Verhältnis zum Unterkiefer zu schmal, spricht man von einem Kreuzbiss. Frontale und seitliche Kreuzbisse sollten schon im Milchgebiss behandelt werden, da es sonst zu ungünstigen Wachstumshemmungen des Oberkiefers oder Mittellinienverschiebungen kommen kann.

Behandlung im Wechselgebiss 
(Alter ca. 6 bis 10 Jahre)

Im frühen Wechselgebiss (nur die bleibenden Frontzähne und die ersten großen Backenzähne sind vorhanden, alle anderen sind noch Milchzähne) gibt es deutlich mehr Indikationen für eine Frühbehandlung. In diesem Alter kann man das Wachstum optimal steuern und die Mitarbeit der Kinder ist in der Regel sehr gut.

  • weiterlesen

    Bei bestimmten Kieferfehlstellungen (s. u.) ist es sinnvoll, schon jetzt mithilfe der Funktions-Kieferorthopädie eine Harmonisierung des Gesichts- und Weichteilwachstums zu gewährleisten und eine erhöhte Stabilität des Bisses durch optimale Einstellung der Verzahnung zu erreichen.

    In relativ kurzer Behandlungszeit (1½-2 Jahre) können wir die Relation der Kiefer zueinander harmonisieren. Das Hauptaugenmerk in dieser Entwicklungsphase liegt auf der Wachstumsförderung.

    Zahnfehlstellungen werden in der Regel erst im bleibenden Gebiss korrigiert. Behandlungsindikationen sind z. B.: Wachstumsförderung des Unterkiefers bei extrem großer Frontzahnstufe („Distalbiss“)

Behandlung im späten Wechsel- /bleibenden Gebiss (ca. 10-13 Jahre)

Wir wissen bei Behandlungen in diesem Alter sehr genau um die Schwierigkeiten unserer Patienten während der Pubertät und bemühen uns um schonende und ästhetische Lösungen.

In dieser Lebensphase ist die Kooperation oftmals nicht ganz einfach und deshalb setzen wir auf Behandlungsmethoden, die lediglich ein Mindestmaß an Kooperation voraussetzen.

  • weiterlesen

    Die meisten Zahn- und Kieferfehlstellungen sind in diesem Alter am besten zu behandeln. Aufgrund dieser Tatsache versuchen wir, wenn möglich, vor Behandlung auf Durchbruch der meisten bleibenden Zähne zu warten. Das Wachstum der Kiefer ist durch den pubertären Wachstumsschub in dieser Entwicklungsphase besonders gut zu beeinflussen. Die komplette Bandbreite kieferorthopädischer Behandlungsmethoden kommt hier zum Einsatz.

we make you smile
Kieferorthopädie - Praxis Dr. Banach

Praxis Dr. Banach Königstein

  • Hauptstraße 19
    61462 Königstein /Taunus
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Praxis Dr. Banach Frankfurt

  • Große Bockenheimer Str. 32
    60313 Frankfurt am Main
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Folgt uns auch auf

Kieferorthopäde Top Mediziner